Meine Arschfick geile Freundin

Eine erregende Analsex Sexgeschichte, bei der es nach einem Lokalbesuch zum ersten mal zu Analsex Spielen kam. Diese Arschick Sexgeschichte hat uns ein Leser dieser Webseite eingesandt.

Welchen Porno seht ihr euch lieber an?

View Results

Loading ... Loading ...

Meine Freundin Karin und ich hatten ein sehr phantasievolles Liebesleben. Wir probierten so ziemlich alles aus, was uns geil machte und was wir in so manchen einschlägigen Sexvideos oder Internetseiten zu sehen bekamen. Angefangen von Ficken in den verschiedensten Stellungen, sogar Outdoor im Auto, ja sogar bei Veranstaltungen in den Toiletten. Da passierte es schon mal, dass sie uns verwiesen. Aber wir lachten darüber, wir hatten Lokalverbot, weil wir Sex am Klo hatten. Einfach nur geil.
Auch Fesselspielchen waren dabei. Ich hatte Karin gefesselt und mich dabei an ihr vergangen. Es waren echt scharfe Rollenspiele, die wir uns da einfielen ließen. Auch im Badezimmer hatten wir unseren Spaß, denn wir fuhren total auf Piss Sex Spiele ab. Aber eins hatten wir damals noch nie probiert…Analsex. Das war irgendwie nie im Gespräch, obwohl wir beide daran dachten und beim Muschilecken oder Blasen auch manchmal mit der Rosette spielten.

Eines Abends nach einer Veranstaltung, bei der wir ausnahmsweise keinen Sex auf der Toilette hatten, kamen wir auf das Thema Arschfick zu sprechen. Da wir aufgeheizt und geil aufeinander waren, begann ich, ihre glatte Möse zu lecken. Dabei leckte ich abwechselnd auch ihr enges Arschloch, was Karin anscheinend sehr gefiel. Nachdem ich ihr Arschloch ausgiebig geleckt hatte, begann ich, ihr meinen Finger in die enge Arschfotze zu stecken. Durch das ausgiebige Lecken, glitt dieser schnell bis zum Anschlag rein. Karin stöhnte und sagte, dass das ein geiles Gefühl sei. Ich zog meine Finger wieder raus und leckte weiter. Das geile Spielchen ging soweit, bis ich bereits drei Finger problemlos in ihrem Arschloch unterbrachte. Dabei sah ich, dass ihre der Mösensaft bereits aus der Muschi heraus rann, den ich natürlich sofort aufleckte. Ich selbst war ebenfalls schon so scharf, dass ich sie am liebsten sofort ordentlich durchficken wollte. Aber ich beherrschte mich, schließlich sollte heute Abend unser erster Arschfick passieren.
Nachdem ich mich nun ausgiebig mit ihrer Arschfotze gespielt hatte, und ich auch dachte, dass sie nun bereit war, zog ich mir ein Kondom über, verteilte auch noch Gleitgel auf ihrem engen Loch uns setzte meine Eichelspitze an. Leicht drückte ich gegen ihre enges Arschfötzchen bis der Widerstand nachließ und mein Prügel langsam aber stetig in sie vordrang. Karin stöhnte immer lauter und massierte sich dabei die Möse.
“ Ja oh Gott ist das ein geiles Gefühl…komm steck ihn ganz rein.“

Das erste mal AnalDas ließ ich mir nicht zweimal sagen. Nach kurzer Zeit war ich bis zum Anschlag in ihre Arschmöse vorgedrungen und verweilte dort einige Zeit, damit sich der Schließmuskel auch an den Schwanz gewöhnen konnte. Danach fing ich mit meinen Fickbewegungen an. Langsam glitt er rein und wieder raus. Bis zum Anschlag und wieder fast soweit, dass er fast rausflutschte. Es war so ein geiles Gefühl, die Enge ihrer Arschmöse, dann der Ausblick auf ihre nasse Möse, die sie sich selbst bearbeitete und natürlich ihr Gesicht, dass mir zeigte, dass sie diesen ersten Arschfick genoss.
Karin stöhnte immer lauter, ja sie gröhlte förmlich vor Lust und spornte mich an, schneller zu ficken. Den Gefallen machte ich ihr natürlich, schließlich war ich knapp davor, meinen Samen in das Plastik zu schießen. Aber das wollte ich vermeiden, denn Karin liebte den Geschmack meines Liebessaftes, und den wollte ich nicht verschwenden.
Immer lauter wurde Karin und kurze Zeit später schrie sie ihren Orgasmus so richtig heraus.
Sie atmete schwer und öffnete dann ihre Augen, als sie sich ein wenig beruhigt hatte.
“Schatz, das war der heftigste Orgasmus, den ich je hatte…OH mein Gott..und so lange haben wir darauf verzichtet…“
Ich steckte noch immer in ihrer Arschfotze, und wollte nun auch zum spritzigen Ende kommen. Ich rollte den Gummi runter, kniete mich über ihr Gesicht und begann meinen Schwanz zu wichsen. Karin spielte mit ihrer Zunge mit meiner empfindlichen Eichel, sodass ich kurze Zeit später ebenfalls einen heftigen Orgasmus hatte und ihr den Samen in den Mund spritzte. Karin schluckte natürlich alles, und säuberte noch anständig meinen Prügel.
Das war unser erstes mal anal, und es war ein unbeschreibliches Sex Erlebnis, welches wir ab diesem Tag regelmäßig wiederholten.

 

Hat euch diese Analsex Sexgeschichte erregt, oder habt ihr etwa ebenfalls Analsex Erlebnisse, dann könnt ihr uns gerne eure Anasexgeschichte zukommen lassen.

Author: admin

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.