Zuseher beim Parkplatzsex
Sep15

Zuseher beim Parkplatzsex

In dieser Sexgeschichte geht es darum, wie ein reifes Pärchen auf einem verschwiegenen, jedoch bekannten Sexparkplatz beim Ficken beobachtet wurde. Vielleicht ist diese Sexgeschichte ein kleiner Ansporn für andere Parkpaltzbesucher. Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... Meine Frau Hilde und ich sind sehr aufgeschlossene Menschen, wir hassen kleinkarierte Typen und haben natürlich auch in sexueller Hinsicht allem neuen und auch perversen gegenüber aufgeschlossen. Eines schönen Abends hatten wir eine neue Idee, wir wollten endlich wieder einmal Sex im Auto haben, jedoch dabei von Fremden Leuten beobachtet werden. Also beschlossen wir, uns bei einer einschlägigen Website anzumelden, wo wir solche Parkplätze reichlich angeboten bekamen. Wir waren überrascht, wie viele geile Leute es gab die Sex an einem Parkplatz haben wollten, und auch wie viele Parkplätze es gab, wo solche treffen anonym stattfanden. Wir entschieden uns für einen Parkplatz in der Nähe, jedoch einem der nicht wirklich einsehbar war. Es hatte bereits zu dämmern begonnen, als wir in diesem eher kleinen Parkplatz einfuhren. Es standen drei Fahrzeug am Parkplatz und wir konnten sehen, dass in jedem dieser Auto jemand saß. In einem saß auch ein Pärchen. Wir stellten uns ein wenig abseits und wartete bis es dunkel wurde. Natürlich geilten wir uns schon ein wenig auf, die Muschi von Hilde war wieder nass und mein Pimmel wollte bereits eine warme, glitschige Umarmung. Als es dunkel wurde, holte ich meinen Schwanz aus der Hose, und meine Frau begann zu blasen. Ich hielt derweil den Parkplatz im Auge. Plötzlich ging die Tür eines Fahrzeuges auf, und ein älterer Mann stieg aus. Er hatte einen langen Mantel an und ich hatte bereits eine Vorahnung. Er ging eine Runden und kam dann zu unserem Fahrzeug. Auf meiner Seite blickt er herein und sah uns zu. Auch meine Frau hatte den alten Mann bereits gesehen, und bemühte sich, mehr von sich zu zeigen. Sie massierte ihre Titten, leckte sich über die Lippen und wichste meinen Schwanz. Der alte geile Mann öffnete einen Knopf seines Mantels und holte nun seinen Pimmel raus. Eigentlich ein Wahnsinn, ich saß im Auto und durch die Scheibe konnte ich den steifen Pimmel in Griffweite sehen. Obwohl ich keine Bi Ambitionen habe, erregte mich die Nähe eines fremden Schwanzes. Aber auch meine Frau war begeistert. Sie setzte sich auf mich und ritt meinen Schwanz. Es schmatzte, denn sie war unendlich geil. Ich spürte auch ihren nassen Mösensaft an meinen Eiern nach unten laufen. Sie stöhnte und schrie, und sie machte mit dem Mund eindeutige Bewegungen zu dem alten Spanner. Sie leckte innen über die Scheibe, der Fremde drückte seinen Pimmel fest an...

Mehr
Am Parkplatz schwul abgewichst
Jul29

Am Parkplatz schwul abgewichst

Eine scharfe Gay Sexgeschichte, wo sich ein junger Boy auf einem Parkplatz von einem alten Mann den Schwanz abwichsen läßt. Geile schwule Sexgeschichte nach einer wahren Begebenheit. Wenn auch ihr Parkplatzsex mGeschichte habt, dann einfach schreiben. Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... Schwule Parkplatz Sexgeschichte Ich wollte immer schon mal ein wenig abseits der Norm Sex haben. Da ich ja auch bisexuelle veranlagt war, dachte ich mir etwas aus. Meine ersten Erfahrungen will ich mit einem wildfremden Mann an einem Parkplatz oder einem anderen verschwiegenen Plätzchen haben. Einen richtig geilen Parkplatzsex wollte ich haben und das gelang mir auch. Im Internet suchte ich auf einschlägigen Seiten nach diversen Plätzen und fand eine Anzeige eines 60ig jährigen Mannes, der gerne ein wenig Outdoor wichsen möchte. Ich schrieb ihn an, und schnell war ein Treffen vereinbart. Eine Woche später stand ich bereits an einem echt verschwiegenen Parkplatz für Wanderer. Hatte das Fenster offen und wichste bereits meinen steifen Schwanz. Als ich schon nicht mehr daran glaubte, sah ich im Rückspiegel einen Mann auf mich zukommen. Zuerst sah er nur verstohlen beim Fenster rein und ging weiter. Dann drehte er um, und sah mir beim wichsen zu. Immer wieder sah er sich um, ob wir auch alleine waren. Dann fragte er mich, ob er rein greifen dürfe. Ich erlaubte es ihm natürlich. Er beugte sich vor und begann meinen Schwanz zu wichsen, dabei stöhnte er immer wieder, wie geil mein Schwanz sei, und er ebenfalls bereits einen Steifen hätte. Anscheinend wollte er, dass ich ihm ebenfalls den Schwanz abwichse. Ich war schon so geil, dass es mir fast gekommen wäre. Der alte Mann hielt inne, machte seine Hose auf und hielt seinen verdammt großen Pimmel beim Fenster herein. „Komm Bubi, nimm ihn in die Hand.“ Zögerlich kam ich seiner Aufforderung nach. Ich wurde immer geiler, denn es war ein herrliches Gefühl, einen so großen fremden Schwanz in der Hand zu halten. Langsam begann ich zu wichsen und sah dabei gespannt auf seinen Eichel. Wann wird er spritzen? Der alte Mann stöhnte kurz darauf laut auf, und spritzte mir seinen Sperma ins Auto. Einige Spritzer landeten auch in meinem Gesicht und an meiner Hand rann seine restliches Sahne nach unten. Wieder sah er sich um, packte seinen Pimmel weg und begann wieder meinen Schwanz zu wichsen. „Leck deine Hand ab, ich will es sehen…zeig mir wie geil du bist.“ Ich war kurz vom Spritzen. Ich leckte wie verrückt an meiner Hand, mit der anderen massierte ich meine empfindlichen Brustwarzen. Der alte Mann machte das so perfekt, dass auch ich innerhalb von einigen Minuten...

Mehr
Geiles Sex Erlebnis am Parkplatz
Feb11

Geiles Sex Erlebnis am Parkplatz

Erotische hetero Sexgeschichte eines geilen Erlebnisses auf einem Parkplatz, auf dem es zu heissen, spritzigen Spielen kam. Bitte beteiligt euch auch an unserer Umfrage, DANKE! Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... Auf einer Heimfahrt vom Flughafen hatte ich ein echt geiles Erlebnis auf einem Autobahnrastplatz. Der lange Flug und der Jetlag machten mir schwer zu schaffen, darum bog ich kurzerhand in einen kleinen Autobahnparkplatz ein um ein wenig zu rasten. Dieser war von der Autobahn auf Grund der vielen Bäume und Büsche schwer oder fast gar nicht einzusehen. Zusätzlich ging es ein wenig bergauf und auch die Zufahrt war sehr eng, was zur Folge hatte, dass keine Lastwagen am Parkplatz standen. Als ich einparkte standen 2 Autos nebeneinander. Zuerst schaute ich mich ein wenig um, da ja auf solchen kleinen Parkplätzen manchmal auch viel Gesindel umher rennt. Als wieder einen Blick auf die beiden parkenden PKWs warf, sah ich ein Pärchen, welches es hemmungslos auf der Motorhaube trieb. Sie stütze sich mit beiden Armen auf der Motorhaube ab, und ihr Partner fickte sie von hinten. Im inneren des an Wagens sah ich eine Person sitzen, welche den beiden gierig zusah. Wow, dachte ich mir, ich bin doch nicht etwa auf so einem berüchtigten Parkplatz gelandet, der nur dazu da ist, damit sich geile verfickte Menschen treffen. Sofort wurde mein Schwanz hart und ich griff unwillkürlich hin und begann zu wichsen. Leider dauerte der Spaß nicht sehr lange, und beide Fahrzeuge machten sich davon. Nun stand ich wieder alleine da. Egal, ich musste dringend pissen und stieg aus. Als ich meine Tür schloss, bog wieder ein Pkw auf dem Parkplatz ein, und blieb hinter mir stehen. Beide Türen gingen auf, und ein Pärchen stieg aus dem Wagen. Der weibliche Teil hatte eine Leine um den Hals und ging sofort in die Knie. Beide kamen auf mich zu und der Mann fragte ohne zu zögern: „Hast du Lust, meiner Sklavin in den Mund zu pissen und dich danach absaugen zu lassen?“ >>Hier klicken für kostenlose Amateur Sexbilder. Ein wenig überrascht sagte ich letztendlich zu, außerdem war ich sowieso noch geil vom Zusehen des anderen Pärchens. Er befahl der Sklavin, vor mir in Stellung zu gehen, und meinen Schwanz aus der Hose zu befreien. Sie kam dem Befehl unverzüglich nach, kniete sich vor mich hin und nahm meinen halbsteifen Luststab völlig in den Mund. Kurz danach ließ ich es bereits laufen. Ich hatte schon mächtig Druck und war seit dem Flughafen nicht mehr auf der Toilette. Willig und ohne zu zögern schluckte sie meine Pisse, wobei kein einziger Tropfen vergeudet wurde und...

Mehr