Meine Transvestiten Domina Teil 2
Okt01

Meine Transvestiten Domina Teil 2

Hier der Zweite Teil der Transen und Domina Sexgeschichte eines jungen Boys, der in die Hände einer Transen Domina gelangt war. Viel Spaß! Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... …also, ich lag das am Boden, hatte einen stocksteifen Schwanz, geil bis dorthinaus und leckte das Arschloch meiner Transvestiten Herrin, welche auf meinen Gesicht saß. Am liebsten würde ich nun meinen Schwanz wichsen, aber das würde meine Herrin nur mit einer echten Prügelorgie quittieren. Ich wurde aber immer unruhiger. Der steife Schwanz meiner Herrin war direkt vor meinen Augen, zum greifen, lutschen nahe, aber dennoch unerreichbar. Liebend gerne würde ich nun endlich zum erstenmal einen Schwanz blasen. Aber ich brauche Geduld. Meine Schwanz Herrin drehte sich um, und tätschelte meinen steifen Schwanz, dabei beschimpfte sie mich, und setzte sich immer wieder ganz fest auf mein Gesicht. Ich spürte wie sich ein Druck aufbaute und plötzlich explodierte ich. Stöhnend gab ich meiner Geilheit nach und spritze ab. Dabei traf ich auch die Hände meiner Herrin. Sofort stand sie auf, ihr Blick wurde noch strenger als zuvor…jetzt bekam ich es mit der Angst zu tun. Sie schmierte mir meinen Sperma, der auf ihrer Hand war, ins Gesicht. “Leck du Sau“ Nachdem ich ihre Hand von meinem Sperma gesäubert hatte, bekam ich einige echt harte Ohrfeigen. Meine Wangen glühten und ich entschuldigte mich, flehte um Gnade und mir drückte es bereits die Tränen in die Augen. Ich denke es waren mindesten 10 Ohrfeigen, die auf mich einprasselten, bevor sie Gnade mit mir hatte. Völlig erschöpft lag ich am Boden, mein Körper noch mit Striemen übersät, glühende Wangen, und ein roter Arsch. Ich war völlig fertig. Meine Herrin zog an der Hundeleine und ich folgte ihr. Sie nahm wieder auf ihrem Thron platz, zog den Rock nach oben und sagte leise: “So, nun darfst du mich befriedigen, nur mit dem Mund, aber mach es ordentlich. Ich will keine Zähne spüren. Wenn ich deine Zähne an meinem Schwanz spüre, wirst du bestraft.“ “Ja Herrin.“ Ich freute mich richtig auf diese Aufgabe, obwohl ich nun richtig Angst hatte, etwas falsch zu machen. Knapp vor mir war nun ihr halbsteifer Schwanz, schön glatt rasiert und mit großen, festen Hoden. Ich war aufgeregt, erregt und öffnete langsam meinen Mund. Meine Schwanz Herrin zog mich zudem noch näher zu sich, dass ich kurz darauf ihren kompletten Schwanz im Mund hatte. Zu Hause hatte ich oft das Blasen an einem Dildo geübt, sodass ich wusste, wie man die Zähne nicht ins Spiel bringt. Ich begann langsam zu saugen und versuchte es echt richtig zu machen. Plötzlich entzog sich mir meine...

Mehr
Meine sadistische Transvestiten Domina
Aug01

Meine sadistische Transvestiten Domina

Eine tolle, absolut versaute Transvestiten Sexgeschichte, bei der ein junger Boy von einer Transvestiten Domina regelrecht verprügelt wird. Wer auf SM steht, sollte diese Transvestiten Sexgeschichte lesen. Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... Es war nun an der Zeit, meine ausgeprägten devoten und bisexuellen Neigungen auszuleben. Aus den verschiedensten Gründen klappte dies nie und nun wurde meine Sehnsuch danach immer größer. Schließlich wurde ich auch nicht jünger und ab einem gewissen Alter sollte man doch an eine fixe Bindung denken. Da kam mir natürlich ein Inserat, welches ich auf einer einschlägig bekannte Internet Kontaktseite las,  sehr gelegen: “Sadistische dominante Transvestiten Domina (52) sucht jungen, hündisch ergebenen, masochistischen Sklaven für harte, aber auch gefühlvolle und perverse Sessions.“ Naja, auf Schmerzen steh ich nicht so, aber eine harte unnachgiebige Hand brauche ich doch. Außerdem haben ein paar Schläge auf den Arsch noch niemanden geschadet. Nach kurzen Emailverkehr und Fotoaustausch kam es zum Treffen. Herrin Sophie bewohnte ein eigenes Haus, etwas abgelegen, und uneinsehbarer Garten. Sie erklärter mir per Mail, dass sie eine Transvestiten Domina sei, es liebe, eine Sklaven zu bestrafen bis dass dieser um Gnade winselt. Außerdem habe sie einen spritzfreudigen Schwanz, der sich ebenfalls auf einen feuchte Mund und einen engen Arsch freut. Aber…sie hasst Möchtegerns. Also, wenn ich komme, dann wird das von Freitag bis Sonntag dauern, ohne Chance auf Begnadigung. Ich war begeistert, aber hatte auch meine Bedenken. Aber was solls, ich will es, ich brauch es, also stand der Termin. Ich war auch von ihren mitgesandten Bildern hellauf begeistert, micht nur das, ich wurde dabei richtig geil. Sie war perfekt geschmickt, edle Klamotten und einen absolut strengen Blick, der einem schon vorher Angst einflößte. Der Tag war gekommen. Ich duschte und wartete auf das Mail meiner zukünftigen Herrin. Endlich kam es, es waren nur zwei Sätze: Die Adresse….: Vor der Haustüre wirst du deine Kleidung ablegen, komplett, diese in einer Tasche verstauen und das Halsband, welches an der Türe hängt, um deinen dreckigen Hals binden. Danach wartest du auf allen Vieren, bis ich dir in mein Reich Einlass gewähre. Ach du Schande. Nackt vor der Tür, wenn da wer kommt… Ich fuhr zur Adresse und stellte erleichtert fest, dass ihr Haus tatsächlich abgelegen liegt und sich auch der Eingang hinter einer uneinsehbaren Hecke befindet. Zögerns begann ich mich auszuziehen. Was war, wenn man mich verarscht, irgendwelche Idioten mich fotografieren und diese Bilder dann ins Internet stellen? Ich werde nun sicher beobachtet, egal von wem… Nach scheinbar endlosen Minuten war ich ausgezogen, und hatte mir das Halsband umgemacht. Auf allen Vieren wartete ich nun vor der Haustür....

Mehr

Von Transe und Domina benutzt, anal gefickt und vollgepisst

Geile Sexgeschichte eines treuen Lesers, der es mit einer Transe und einer Frau richtig pervers trieb. In dieser Sexgeschichte wird gefickt, gepisst, gefesselt und vieles mehr. Einfach Lesen. Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... Ich war am Samstagabend in einer Bar und trank ein Bier, als plötzlich eine richtig heiße Frau herein kam. Sie hatte eine geile Figur und geile Titten. Sie setzte sich neben mich. Als ich um ca. 23 uhr ging fragte sie mich ob ich noch mit zu ihr möchte. Ich stimmte natürlich sofort zu und ging mit ihr nach Hause. Bei ihr machte sie dann eine Flasche Wein auf und sagte: „Willst du mich ficken?, willst du in mich eindringen?“ Ich wurde sofort unglaublich geil und sagte ja. Dann kam sie zu mir, fesselte mich, bevor ich reagieren konnte, mit Handschellen und band mir die Füße zusammen. Ich wusste nicht wie mir geschah. Ich hatte ein wenig Angst aber es machte mich auch irgendwie ziemlich geil. Sie legte mich auf den Boden und zog mir die Kleider aus. Sie sagte: „Du wolltest in mich eindringen, jetzt werde ich in dich eindringen du Schlampe“. Ich verstand nicht was sie meinte doch dann zog sie ihre Kleidung ebenfalls aus und ich sah, dass sie einen Schwanz hatte. Ihr Schwanz war schon steif. Sie setzte sich mit ihrem ganzen Gewicht auf meinen Brustkorb, so dass ihr Schwanz direkt über meinem Gesicht war. BLASEN! Schrie sie und rammte mir ihren Schwanz in den Mund. Es waren ca. 18cm und sie steckte ihn biss zum Anschlag rein. Ich lutschte ihn nicht sofort und die Frau (ihr Name war Lisa) zog mir den Schwanz lang. Es schmerzte und so begann ich ihn zu lutschen. Ich musste ihn 5 minuten lang lutschen bis sie ihn aus meinem Mund zog. Jetzt verband sie mir die Augen und plötzlich spürte ich eiswürfeln an meinen Eiern. Meine Geilheit ging sofort zurück und meine Eier zogen sich zusammen. Da sagte sie „ist der Schlampe kalt?“ ohne zu überlegen sagte ich ja und dann meinte sie: „Na dann müssen wir dir wohl eine warme Dusche geben. Sie zielte mit ihren Schwanz auf mich und dann pisste sie los. Ich konnt es nicht glauben, sie pisste tatsächlich über meinen körper. Ich versuchte mich zu wehren doch ich war gefesselt und sie sagte:“Sei still sonst piss ich dir ins Gesicht!“ und ich spürte den Pissstrahl gefährlich nahe an meinem Gesicht. Als sie fertig war ging sie aus dem Zimmer. Ich war so geil dass mein Schwanz steif war und lag da, in Lisas Schlafzimmer voller Pisse und mit einem...

Mehr
jetzt weiss ich, das ich schwul bin Teil 3 (Transe)
Mai30

jetzt weiss ich, das ich schwul bin Teil 3 (Transe)

Und die nächste geile Fortsetzung der schwulen, bzw. Transen Sexgeschichte, bei welcher ein junger Boy zu einem fickbaren Mädchen verwandelt wird. Geiele Transen und Gay Sexgeschichte. Viel Spaß. Am nächsten Morgen, beim Frühstück, begannen wir nun richtig zu planen. Frank fragte mich ob ich noch immer „Frau“ werden wollte, er hätte mit dem Arzt gesprochen und es wäre möglich die Brüste schnell zu vergrößern. Der Doc hatte ihm erklärt, das ich sehr günstige Voraussetzungen dazu hätte, da schon eine Menge Fettgewebe und dadurch Brustmasse da wäre, die nur gestrafft und vergrößert werden müsste, das ginge an einem Tag und hätte danach schon recht weibliche Formen, wenigstens Größe A. Aber diese Behandlung müsste alle zwei , drei Jahre wiederholt werden, wenn inzwischen die Hormone nicht wirken würden. Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... Ich meinte, dass das bestimmt teuer wird, aber Frank sagte, diese 2-3 tausend Euro wäre er gerne bereit zu zahlen. Also beschlossen wir, abends nochmal zu dem Arzt zu fahren. Frank wollte anschließen nach Hamburg und seine alte Wohnung wieder herrichten, ich sollte dann nach ein paar Tagen nach kommen, wenn die Brustbehandlung keine Probleme macht. Der Arzt begrüßte uns sofort und erklärte mir noch, das alles unter örtlicher Betäubung statt findet, und wenn ich wolle, könnte ich beim Wachstum der Titten zusehen. Es war extrem aufregend, als ich sah, wie meine Titten größer und fester wurden. Wieder zu Hause, zeigte mir Frank noch einige Klamotten im Schrank und gab mir Tausend Euro, von denen ich mir in den nächsten Tagen Sachen kaufen sollte, da die Titten sich nun mehr schwer verbergen ließen. Dann reiste er ab. Ich rief meine Eltern und sagte ihnen, das ich ausziehen wollte und nach Hamburg ziehen würde, weil ich da ein Job habe. Sie waren erstaunlich schnell einverstanden, von meiner sexuellen Umorientierung erzählte ich erst einmal nichts. Dann begann ich mir im Internet die „Geheimnisse“ des Schminkens anzueignen. Das ist gar nicht so leicht, wenn man da nicht tuntig wirken will. Dann probierte ich die Sachen im Schrank und merkte mir die Größen, denn in eine Kabine wollte ich im Kaufhaus noch nicht. Mit Frank telefonierte ich jeden Tag ca. drei Stunden und am 4.Tag war ich zum Fäden ziehen dann bei dem Arzt. Er sagte, es wäre alles super gut gelaufen und ich könne mich jetzt lange an meinen neuen Titten freuen. Dann kam meine Reise, ins „neue Leben“. Die Kleidung, die ich noch zu Hause Hatte, holte ich ab und brachte sie in Franks Wohnung, die er in Berlin behalten musste. Ich hatte mich zwar ganz gut geschminkt und...

Mehr

Eine Shemale aus Thailand

Erotische Transen Fantasie und Transen Sexgeschichte von einem Mann, der zum ersten mal Sex mit einer Transe bzw. Shemale aus Thailand hat. Bitte beteiligt euch auch an unserer Umfrage, DANKE! Welchen Porno seht ihr euch lieber an? Hochglanz Porno Schmuddeliger Amateur Porno View Results  Loading ... Über Sexkontakte und einer Webcam Seite lernte ich eine geile, hübsche Shemale aus Thailand kennen. Per Webcam hatten wir total geilen Cybersex, und irgendwann ergab sich die Gelegenheit, einen Urlaub in Thailand zu verbringen. Vorher hatte ich mich noch mit heissen Erotikgeschichten und Transen Videos vorbereitet. Ich verabredetet mich mit ihr und wurde auch wie versprochen vom Flughafen abgeholt. Sie kam im kurzen Strandkleid, was mich sofort geil und gierig nach ihr machte. Es war soweit. Ich werde 2 Wochen Thailand Urlaub machen und bei einer süßen, kleinen Shemale wohnen. Kim hatte kleine, feste Naturtitten und einen ebenfalls kleinen, dünnen, aber sehr spritzfreudigen Shemale Pimmel. Wenn wir Cybersex hatten, sah ich, dass sie oft innerhalb einer Stunde 3 mal spritzen konnte, und auch ohne Wichsbewegungen, nur durch Geilheit einen Orgasmus hatte. Sie wohnte in einer kleinen Wohnung in Strandnähe,. Sie hatte nur eine kleine Wohnküche sowie Bad und WC.  >>Hier klicken für kostenlose Transen und Shemale Sexbilder! Endlich in der Wohnung angekommen, duschte ich sofort und was nach dem langen Flug und dem Transfer ziemlich müde und verspannt. Nur mit der Badehose bekleidet legte ich mich auf die Matratze am Boden und bekam von Kim eine herrliche Massage. Als ich mich umdrehte, kniete Kim neben mir und lächelte verschämt. Sie hob ihr Strandkleid und begann ihren bereits harten kleinen Pimmel zu wichsen. Sofort hatte auch ich einen Steifen. Ich war jedoch ein wenig nervös, einen Knoten im Hals, da ich nie zuvor einen fremden Schwanz in der Hand, geschweige im Mund hatte. Ich konnte mir auch nicht vorstellen, es mit einem Mann zu treiben, denn ich liebte einen zarten unbehaarten Frauenkörper. Jedoch hatte ich trotzdem Lust, einen Schwanz zu saugen und damit auch meine bisexuellen Neigungen auszuleben. Was passte da besser, als eine hübsche Frau mit dem besonderen Unterschied in der Hose. Zögernd begann ich ihre Unterschenkel zu streicheln, und wie gebannt starrte ich gierig auf ihren Ladyboy Pimmel. Meine Hand wanderte weiter nach oben, bis ich letztendlich ihren Schwanz kurz berührte. Mein Herz raste und ich bekam wieder einen Knoten im Hals. Kim wichste weiter, und mit der anderen Hand führte sie meine langsam zu ihrem harten Pimmel, bis ich ihn endlich umfasste und ebenfalls mit Wichsbewegungen begann. Es war ein herrliches Gefühle, einen anderen Schwanz in der Hand zu haben. Kim bewegte ihr Becken und entledigte sich langsam ihres Strandkleides. Als...

Mehr