Piss Spiele zweier Damenwäscheträger

Hier nun die Fortsetzung der Sexgeschichte mit zwei Damenwäscheträger. In dieser Sexgeschichte geht es darum, wie die beiden Damenwäscheträger bei Piss Spielen so richtig geil werden.

Welchen Porno seht ihr euch lieber an?

View Results

Loading ... Loading ...

…Ich war ja nun als Damenwäscheträger bereits eingeschult worden, dabei das erste mal in den Arsch gefickt worden, einen fremden Schwanz gewichst, geblasen und auch Sperma geschluckt.
Nun waren wir dabei, unsere Blase richtig schön voll zu machen. Dazu tranken wir viel Sekt und Prosecco, der uns natürlich auch betrunken machte. Meine Hemmungen waren sowieso schon über Bord gegangen, und konnte es deshalb schon gar nicht mehr erwarten, mich wieder mit meiner Damenwäscheträger Schwester zu vergnügen…einfach nur rumgeilen, lecken, blasen, schmusen usw. Wir machten das auch so nebenbei auf der Couch, wir konnten einfach nicht die Finger voneinander lassen.Damenwäscheträger beim pissen

Irgendwann war es dann soweit, meine Blase war bis zum Bersten voll, auch die von meine DWT Schwester Sylvia. Also gingen wir in ihr großes Badezimmer. Kaum war waren wir drinnen, konnte ich es nicht mehr halten. Ich pisste mir ins Höschen…die Pisse rann an meine Schenkeln nach unten und Sylvia ging sofort auf die Knie. Sie hob meinen Rock und begann ihr Gesicht an meine angepissten Höschen zu reiben. Sie leckte und schlürfte meine Pisse auf, dabei zog sie mir das Höschen nach unten und ließ sich von mir völlig anpissen. Davon wurde mein Schwanz so steif, dass ich den Rest nicht mehr raus pissen konnte. Sylvia stand auf und gab mir einen echt nassen Pisse Kuss, dann drängte sie mich in die große Badewanne, stöpselte den Abfluss zu und hob ihren Rock. Ich ging auf die Knie und hatte nun einen schönen Ausblick auf ihren schlaffen Pimmel, der nun jederzeit seine Pisse an mich abgab. Es dauerte nicht lange, da begann es schon durch das Höschen zu tropfen. Total aufgegeilt leckte ich an ihrem Höschen, an ihren Schenkeln und konnte von ihrer Pisse nicht mehr genug bekommen. Seitlich holte ich nun ihren Schwanz heraus, dabei traf mich der Pisse Strahl richtig schon im Gesicht. Ich öffnete meinen Mund und genoss dabei den warmen Natursekt direkt von der Quelle. Wir waren beide völlig vollgepisst und aufgegeilt, dass wir uns wieder in 69iger Position in die Wanne legten. Wieder begann das geile Gebläse, bis Sylvia meinte, dass ich sie doch ficken solle. Natürlich mochte ich.
Sie ging auf alle Vieren und präsentierte mir ihr geiles Loch. Ich schob den String zur Seite, leckte ein wenig an ihrem Loch und schob ihr dann meinen Steifen in die Arschgrotte. Sylvia Stöhnte laut auf und ich begann sie geil zu ficken. Ihr Loch war bereits schön gedehnt und sie musste dabei echt geile Gefühle gehabt haben. Ja es war geil, eine schöne Arschfotze zu ficken, ich hatte das ja noch nie gemacht. So geil wie ich war, spritzte ich ihr meinen Samen kurz darauf tief in den Anus.
Danach brachte ich mit meinen Mund auch sie noch zum Abspritzen..und wieder hatte ich einen schöne Ladung Sperma im Mund, den ich natürlich genüsslich schluckte.
Wir lagen noch eine Weile in der angepissten Badewanne, schmusten noch immer rum, und gingen dann schön in einem warmen Schaumbad baden und waschen.



Sylvia hatte dann noch ein neues Outfit für mich, auch schminkte sie mich wieder und nach 30 Minuten sah ich wieder top gepflegt wie eine echte Frau aus. Ich schlief diese Nacht bei Sylvia und wir hatte auch dann noch einige geile Stunden.
Sylvia meinte, dass es doch geil wäre, wenn wir beide ein wenig Geld verdienen könnten. Es gäbe genug Männer, die auf Damenwäscheträger stehen, und wenn wir beide uns um einen Mann kümmern, dann werden die auch dafür bezahlen. Und außerdem würden wir auch nicht zu kurz kommen.
Gesagt getan, und wie unser erstes Date mit einem Freier verlaufen ist, das erzähle ich euch in einer weiteren Geschichte.

Hat euch diese Damenwäscheträger Sexgeschichte gefallen, dann hinterlasst doch einfach ein Kommentar unterhalb.

Author: admin

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.