Dreier im Urlaub

Geile erotische Sexgeschichte eines Pärchens, welches im Urlaub einen scharfen Dreier mit einem anderen Urlauber hatte.

Beteiligt euch auch an unserer Umfrage, Danke

Welchen Porno seht ihr euch lieber an?

View Results

Loading ... Loading ...

Der letzte Tag unseres Urlaubs auf Fuerteventura.

Es ist gegen neun Uhr Abend und wir gehen zum Abschluss des Urlaubs noch einmal in die Hotelbar, in der wir während des Urlaubs einigemale waren. Katharina hat ohne das ich etwas gesagt habe, Ihre halbdurchsichtige Chiffon Bluse ohne Büstenhalter und kein Unterhöschen unter Ihren Rock angezogen, um mich und vielleicht auch andere Männer geil zu machen.


In der Bar angekommen setzen wir uns an einen Tisch der etwas abseits und steht. Der Ober kommt und Katharina bestellt sich einen Caipirinha und ich einen Cuba Libre.
Wir sitzen, plaudern über unseren Urlaub, und ich habe nur Augen für Katharina. Ich sehe ihren Busen unter ihrer dünnen Bluse und denke daran, dass Ihre Schnecke unter Ihrem Rock nackt ist. Ganz vorsichtig lege ich meine Hand auf Ihren Schoss und streichle mit meinem Finger Ihre Schnecke durch den dünnen Stoff Ihres Rockes. Sie spreizt etwas Ihre Beine damit ich besser an ihre Schnecke komme. Das macht mich erst richtig geil. Ich knöpfe ganz vorsichtig einen Knopf an Ihrer Bluse auf und greife ihr an den nackten Busen.
Nach einigen Augenblicken sagt Katharina: „Hans, der Mann an der Bar beobachtet uns.“ I
Ich ziehe vorsichtig meine Hand aus Ihrer Bluse, schaue zur Bar und tatsächlich. Ein Mann an der Bar beobachtet uns und seinen Grinsen nach zu urteilen hat er gesehen,  dass ich Katharina unter Ihrer fast durchsichtigen Bluse den Busen gestreichelt habe. Da ich es ja gern habe, dass sich Männer für Katharina interessieren, grinse ich freundlich zurück. Dies fasst der Mann an der Bar als Einladung auf, an unseren Tisch zukommen.
„Ich bin Jens und alleine hier auf Urlaub. Darf ich mich etwas zu Euch setzen?“
Jens ist vielleicht so um die 30 und sieht echt sympathisch aus.
Er bestellt eine Runde Getränke, reden darüber wo wir herkommen, und wo wir bereits überall auf Urlaub waren. Jens taut immer mehr auf und macht beim Erzählen Katharina eindeutige Komplimente. Natürlich genießt sie diese und blickt Jens verführerisch an. Nach einiger Zeit beobachte ich, dass Jens Katharinas Brüste durch Ihrer dünnen Bluse zufällig berührt und Katharina scheint absolut nichts dagegen zu haben. Ich schaue zu genieße es, wie Jens immer frecher in aller Öffentlichkeit und in meiner Anwesenheit Katharina an die Titten greift.
Etwas später schlägt Jens vor, auf sein Zimmer zu gehen und uns auf den Balkon zu setzen. Katharina nickt und auch ich stimme zu. Wir bezahlen und machen uns auf den Weg zu seinen Zimmer. Jens voraus und ich nutze die Gelegenheit, Katharinas Po im Gehen zu tätscheln. 
Sein Zimmer ist genau so wie unseres und wir gehen durch auf den Balkon. Ich achte natürlich darauf, dass Katharina zwischen Jens und mir sitzt. Bald drehen sich unsere Gespräche hauptsächlich um Sex und obwohl ich Katharina gerne den Körper streicheln würde, genieße ich es noch mehr, dass Jens das immer frecher tut.
Katharina sagt, dass sie mal auf die Toilette gehen muss und Jens meint, es gibt da eine Besonderheit in meinen Bad, welche ich dir zeigen muss. Ich weiß sofort, dass dies eine Ausrede ist, damit er mit Katharina gehen kann. Derweilen lausche in das Zimmer hinein und nach einigen Augenblicken höre ich, wie Katharina von der Toilette zurück ist. Aber die beiden kommen nicht auf den Balkon zurück, statt dessen höre ich ein Rascheln und Raunen. Ich warte noch einige Zeit, und gehe dann ins Zimmer. Was ich hier sehe, übersteigt meine Erwartung voll und ganz. Katharina sitzt auf dem Bett und hat Ihre Bluse ausgezogen. Jens küsst Sie, knetet heftig Ihren geilen Busen und ihre steil abstehenden Nippel. Die beiden sehen mich, halten inne aber ich sage nur: “ Kommt, macht weiter, das macht mich richtig scharf!“
Jens läßt sich das nicht zweimal sagen und zieht Katharina den Rock aus. Er sieht, dass Sie kein Höschen an hat und bekommt große, gierige Augen. Blitzschnell zieht Jens seine Hose aus, kniet sich vor Katharina und beginnt Ihre Muschi zu lecken, an Ihren Kitzler zu saugen und massiert dabei gelichzeitig Katharinas geile Titten.  
Katharina scheint dies sehr zu gefallen. Er zieht dann Katharina vom Bett hoch und lässt Sie sich nach vor auf das Bett beugen. Jetzt hat er uneingeschränkten Zugang zu ihrem Arsch und steckt ihr auch sofort zwei Finger in ihre tropfnasse Muschi. Langsam fickt er meine Frau mit zwei Fingern und ich höre dabei das schmatzende Geräusch ihre nassen Möse. Dann schiebt seinen steifen Schwanz in Katharinas Fotze und beginnt sie richtig hart und geil zu ficken. Auch ich ziehe meine Hose aus und stelle mich so auf das Bett, daß Katharina meinen Pimmel in den Mund nehmen kann. Katharina beginnt tief und fest zu saugen, während Jens sein Riesenteil mit aller Kraft in Katharinas  glitschnasse Fotze stößt. Nach einiger zieht er seinen Schwanz raus, bückt sich und leckt Katharinas Muschi und Poloch. Er spuckt auf Ihr enges Arschloch und beginnt mit zwei Finger in Ihrem Arsch zu spielen.
„Hans komm und fick deine Frau in den Arsch, ich habe Sie mit meinen Finger bereits vorbereitet und ich glaube Sie mag es. Deiner ist nicht ganz so dick wie meiner, das ist für den Anfang besser!“
Ich ziehe meinen Schwanz aus Katharinas Mund und frage kurz, ob für sie das OK ist. Sie meint: „Mach nur!“
Wir tauschen die Plätze, ich mache Katharinas Poloch mit etwas Spucke nass und fahre mit meinen Zeigefinger in Ihren Arsch. Inzwischen hat Katharina Jens Riesenteil im Mund lutscht wie verrückt dran rum.  Ich genieße den Anblick von Katharine mit dem fremden Schwanz im Mund ziehe meinen Finger aus Ihren Poloch. Vorsichtig stecke ich meinen Prügel in Katharinas Arsch und beginne langsam sie zu ficken. Dabei greife ich nach vorn und streichel mit den Finger Ihren Kitzler.
Jens, der bei unserem Sexspiel das Kommando übernommen hat, sagt nach einiger Zeit zu Katharina: „Jetzt bekommst du mal in jedes Loch einen Schwanz!“
Katharina, die inzwischen richtig geil ist, kennt das ja nur aus Pornofilmen. „Hans hat mir mal einen Dildo in die Schnecke gesteckt und mich dabei in den Po gefickt. Das war ganz schön geil, aber zwei Schwänze…super los…macht schon!“
Ich ziehe meinen Schwanz aus Katharinas Po und Jens dirigiert Katharina so zu sich, daß sie in seine Richtung schauend, über sein herunterhängenden Beine auf seinen Steifen kommt. Tief dringt er nun wieder in ihre Fotze ein und Katharina streckt mir jdabei nun Ihren einladenden Arsch entgegen. Ich mache ausreichend Spucke in Katharinas Poloch und beginne vorsichtig Katharina wieder in den Arsch zu ficken. Katharina jammert und stöhnt vor lauter Geilheit und man merkt es ihr an, wie sie es genießt, von zwei Schwänzen gefickt zu werden. Genau das machte uns Männer nur noch geiler und wir fickten sie wie wild in Arsch und Möse. Schon nach kurzer Zeit muss ich spritzen und jage meine Ladung in Katharinas engen Arsch. Jens bemerkte auch, daß ich abgespritzt habe ist wohl auch kurz davor. Er hebt Katharina von seinem Ständer, setzt sie auf das Bett und steckt Katharina seinen Schwanz in den Mund. Sie lutscht, wichst und ich stelle mich so, daß ich Katharinas Busen massieren kann. Dabei schaue zu, wie sie Jens Riesenteil, das sie kaum mit Ihren Lippen umschließen, kann genüsslich saugt. Sie greift nach meinen weich gewordenen Schwanz und massiert diesen wieder steif. Katharina würgt, denn Jens hat ihr seine volle Sperma Ladung in den Mund gejagt. Aber sie saugt weiter, obwohl ich zuerst dachte, sie erstickt an seiner großen Spermamenge. Der Saft läuft zum Teil aus Ihren den Mund und rinnt an ihrem Körper nach unten. Jens ist eine echte Sexmaschine, denn obwohl er Katharina eben erst seine Ladung in den Mund gespritzt hatte und Sie noch die Reste von Ihren Lippen ableckt, schmeißt er sie auf den Rücken, zieht sie zu sich und steckt Katharina seinen Schwanz in die Schnecke. Er fickt sie aufs neue und Katharina beginnt wieder zu stöhnen. Sie windet sich unter seinen Fickstößen. Ich beginne nun wieder Katharina Brüste zu kneten, und Sie fängt wieder an, meinen Pimmel zu massieren. Nachdem Jens Katharina einige Zeit wie wild in ihre glitschnasse Möse gefickt hat und Katharina vor Lust nur noch hechelt, zieht Jens seine Schwanz heraus und steckt ihn in ihre enge Pofotze. 
„Autsch, der ist zu groß das geht nicht…“, jammert Katharina.
 Jens zieht seinen Schwanz noch einmal aus Katharinas Arsch, fährt mit zwei Finger durch Ihre tropfnasse Fotze und steckt die glitschigen Finger in Ihren Arsch. Dann spukt er auf seinen Schwanz und steckt im wieder vorsichtig Katharina in den Arsch. Langsam beginnt er sie zu ficken, während ich über Katharina knie, dass Ihr Kopf zwischen meinen Beinen ist und schiebe ihr meinen Schwanz in den Mund. Genußvoll saugt sie an ihm und beißt dabei leicht in die Eichel. Jens wird mit seinen Stößen im heftiger und Katharina jammert leise mit meinen Schwanz in den Mund. Etwas später hört Jens auf, Katharina in den Arsch zu ficken und sagt: „Komm Hans, nun wichsen wir Katharina noch einmal richtig voll.“
Iich ziehe meinen Pimmel aus Katharinas Mund und stehe auf. Nun wichsen wir beide unsere Schwänze bis wir fast gleichzeitig unser Ladung in Katharinas  Gesicht spritzen.
Für uns war das ein absolut geiles Erlebniss, von dem auch Katharina heute noch träumt.

Author: Negruej

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Tolle Storie , euch möchte ich gern im Urlaub begegnen . Wow !

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.