Nachts im Hotel Pool

Eine heisse Sexstory, bei welcher eine gutaussehende Lady es mit einem Mann im Hotelpool und im Fahrstuhl trieb. Echt geile Sexstory.

Welchen Porno seht ihr euch lieber an?

View Results

Loading ... Loading ...

In einem Fahrstuhl in einem Hotel in Singapur. Diese Hotel hatte einen Pool oben auf dem Dach. Es war wunderschön nur leider war der Pool ab 21 Uhr Abends geschlossen aber der Fahrstuhl fährt noch bis ganz oben. Ich fand es einfach atemberaubend Nachts in einem Meer aus Lichtern zu schwimmen. An diesem Abend hatte ich vor einmal Nacktbaden zu machen und schlüpfte in meinem Hotelzimmer in einen dieser Flauschigen Bademäntel und als der weiche Stoff über meine Brustwarzen strich, hatte ich sofort einer dieser Erotikgeschichten in meinem Kopf, die ich vor Tagen las. Und als ich im Aufzug stand und an das Baden dachte wurde ich etwas erregt und strich mir mit meinen Händen über meine Scheide, ich merkte wie ich langsam feucht wurde.


Ich fing an über meinen Kitzler streichen, doch plötzlich stoppte der Aufzug auf einer Etage und ein gut aussehender Mann trat ein. Er war etwa 30 und braun gebrannt, er sah wild aus und zog mich gleich an. Doch als wir auf die Dachterasse traten, verstummte ich und mir fiel wieder ein das ich unter dem Bademantel nichts weiter trug als meinen makellosen Körper. Er merkte das natürlich, das ich mich nicht wohlfühlte, und er wagte den ersten schritt in dem er den Bademantel fallen ließ, und mir blieb der Atem stehen, als ich seinen gebräunten Oberkörper sah. Ich wollte sofort eine geile Sex Nummer machen. Denn er trug eine enge Schwimmhose und was sich da nur so einzwängte war gigantisch. Jetz bist du dran sagte er, trat auf mich zu und zog den Bademantel herunter. Ich weigerte mich nicht denn ich war so erregt das ich mich nicht bewegen konnte ohne ihn zu verschlingen. Zuerst war er überrascht doch er fing sich schnell und fing an mich in den Pool zu ziehen. Das Wasser schwappte über meine Oberschenkel und berührte meine Scheide, als das Wasser meine Brüste berührte stellten sich meine Nippel auf und er fing sie an zu massieren und an ihnen zu saugen. Ich stöhnte leise auf und er fing an meinen Kitzler zu massieren. Ich spürte wie mir heiß und kalt wurde und ein Zittern durch meinen Körper strömte, dann bekam ich meinen Orgasmus. Danach drückte er mich gegen die Beckenwand und ich schlang meine Beine um seinen Muskelösen Oberkörper, dann drang er langsam in mich ein,er war vorsichtig und sein wahnsinniger Schwanz füllte mich aus und er bewegte sein Becken so das er immer tiefer in mich eindringen konnte.

Er massierte meine Brüste mit seinen großen warmen Händen, seine Stöße wurden immer härter bis er direkt in mich abspritzte und mich zu einem gigantischen Orgasmus trieb. Wir beide schrien laut auf und ich bäumte mich ein letztes mal auf um meinen Höhepunkt auszukosten. Danach schwammen wir noch ein paar Bahnen und trieben es danach noch mal im Fahrstuhl aber das ist eine andere Sex Geschichte, die ich beim nächsten mal erzähle.

Author: Schreiben

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.