Sabine das reife Luder

Erotische Sexgeschichte eines reifen luders, welche einen jungen 18 jährigen Boy vor dem Pool zu Sexspielen verführt. Erregende Sexgeschichte einer reifen Frau.

Welchen Porno seht ihr euch lieber an?

View Results

Loading ... Loading ...

Es war am Tag nach meinem achtzehnten Geburtstag. Ich wollte an dem heißen Sommernachmittag meinen Freund Thomas besuchen, welcher jedoch nicht da war. Sabine seine Mutter sagte mir das er in zwei Stunden zurück wäre. Sie fragte mich, ob ich nicht warten möchte und mich im Pool im Garten solange vergnügen möchte. Sabine war eine sehr attraktive, schlanke Frau von 38 Jahren. Viele sagten sie wäre ein Frivoles Luder. Sie hatte mich schon seit langem immer wider intensiv angesehen. Sie trug ein sehr sommerliches Trägerkleid. Ich meinte, dass ich keine Badesachen dabei hätte. Das macht doch nicht erwiderte sie mit einem sehr warem lächeln, nahm mich bei der Hand und führte mich in den Garten. Mach es Dir Bequem sagte sie. Hast Du Durst? Ja, meinte ich und sie verschwand auch schon. Ich zog mich derweil bis auf meine Boxershorts aus und legte mich auf die warmen Bodenplatten der Terrasse. Ich lag mit den Ellenbogen abgestützt auf dem rücken, als Sabine mit einem Tablett ankam und mir kühlen Saft reichte. Sabine setzte sich in einen Sessel und zündete sich eine Zigarettee an, nahm eine eige tiefe Züge auf Lunge und meinte, ob ich auch eine wollte. Dabei streckt sie mir die Zigarettenschachtel hin. Ich nahm eine und ehe ich sie angezündetet hatte, hatte Sabine die Träge ihres Kleides abgestreift, es fallen lassen und sich nackt wie sie war neben mich gelegt und sich an meiner zwischen zeitlich aufgerichteten Lanze bedient. Sabine hatte sich nackt wie sie war neben mich auf die warmen Fliesen der Terrasse gelegt und sich meiner senkrechten Lanze in meiner Boxershort bedient. Ihr Mann war sehr viel und stets lange auf Reisen und Montage.Während sie in der einen Hand ihre Zigarette, an welcher sie immer wider richtig süchtig zog, hielt, war sie mit ihrere anderen Hand falch unter dem Gummizug meiner Boxershort hindurchgefahren und meinte der braucht dringend eine Erlösung. Sie machte ihre Zigarette nach einem letzten tief inhalierenden Zug aus, kniete sich mit einem Lächeln vor mich und umfasste nun mit beiden Händen meine Boxershort und streifte sie mir, er ich lustvoll und erregt da lag unter meinem Po über die Beine ab. Ich zeig Dir nun mal, was eine Frau gerne mag und braucht. Sie hatte sich auf mich gesetzt und berührte mit ihrer geilen Muschi meinen senkrecht stehenden Schwanz. Nun setzte sie sich so auf mich, dass er in sie einfuhr. Mit rhythmischen und kreisenden Bewegungen bei abwechselndem Heben und Senken ihres Körpers brachte sie mich auf meinen Höhepunkt. Ich versprühte meinen Samenstrahl in ihr.

Author: Storyschreiber

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.