Ich besorge meiner Frau einen Fremdfick

Eine scharfe erotische Geschichte, bei der ein Mann seiner Frau eine Fickpartner besorgt und dabei zusieht und sich aufgeilt. Geile erotische Sexgeschichte.


 

Wenn beim Sex meine Frau richtig geil ist, versuche ich Sie zu überzeugen dass Sie sich wieder einmal von einem Fremden ficken lässt und ich zusehe. Abgeneigt war sie nie, aber ich weiß,  dass es der richtige Kerl und die richtige Situation sein muss damit Sie sich mit mir als Zuschauer ficken lässt.
Nach einiger Zeit des vergeblichen Zuredens und Suchens kam mir der Zufall zu Hilfe. Es ist Sommer und ich habe Katharina überredet ohne Büstenhalter und Höschen mit mir in ein Gartenlokal zu gehen. Nach einiger Zeit fragte ein junger Mann, ob bei uns noch ein Platz frei sei. Ich schaue auf und denke, der wäre genau der Richtige für Katharina und biete im einen Platz an. Wir kommen ins Gespräch und der junge Mann flirtet sofort mit Katharina. Ich sehe dass er seinen Blick nicht von Ihrem Busen lassen kann, der durch die Bluse leicht zui sehen ist.
Auch merke ich, dass Katharina von dem jungen Mann, der Mike hieß, recht angetan ist. Nach Ihrem dritten Getränk taute Katharina so richtig auf. Als Mike noch eine Runde Getränke ausgibt und wir auf “Du” anstoßen, beugt er sich zu Katharina herüber und küsst sie auf den Mund. Die Länge des Kusses war  etwas mehr als ein Verbrüderungskuss. Danach schaut Mike etwas schuldbewusst zu mir, aber ich lache nur und sage, das ist Ok ich gönne Katharina mal was anderes.
Nach einer weiteren Stunde des Flirtens zwischen Mike und Katharina sagt er, dass er ganz in der Nähe wohne und ob wir noch ein Stündchen mit zu ihm kommen wollen. Ich denke ja das ist es, jetzt muss nur noch Katharina damit einverstanden sein. Und sie war es, obwohl sie wissen müßte, auf was sie sich da einlassen wird.  Auf dem Weg zur Wohnung legte Mike den Arm um Katharina, und ich war mir sicher, dass er dabei durch Ihre dünne Bluse ihren Busen streichelte.
Zwei Straßen weiter hielt Mike vor einem zweistöckigen Haus an. Er wohnte im zweiten Stock und als wir in seiner Wohnung angekommen waren, bot er uns sofort etwas zu trinken an. Danach setzte er sich wie selbstverständlich ganz nah zu Katharina und legte seine Arm um Ihren Körper. Dabei schaute er mich fragend an und ich nickte nur leicht mit den Kopf.
“Soll ich dir mal die restliche Wohnung zeigen? Hans hat für so etwas bestimmt kein Interesse.”
Mike zog Katharina auf und nahm sie dabei an der Hand. Ich wartete meiner Meinung lange genug, damit die beiden Zeit hatten zur Sache zu kommen. Dann ging ich langsam in die Richtung, in die die beiden verschwanden. Im Flur stand die rechte Tür etwas offen. Es ist Mikes Schlafzimmer und ich sah, das Katharina und Mike sich schon mit einander beschäftigten. Katharina war bereits ohne Bluse und Mike ohne Hose. Sie massierte seinen Schwanz der schon eine beachtliche Größe erreicht hatte und Mike spielte mit Ihren geilen Titten. Ich blieb zuerst einmal im Flur stehen und schaute von da aus zu, um die beiden nicht doch noch von Ihren Fick abzulenken. Mike zog nun sein Hemd aus und ich sah, dass ich meiner Katharina genau den richtigen Athleten zugeführt hatte. Mike hatte nicht nur einen prächtigen Schwanz sondern auch eine prächtigen durchtrainierten Körper. Er trat nun näher an Katharina heran und schob Ihr seinen riesen Pimmel in den Mund an dem sie sofort genüsslich zu saugen begann. Sie konnte seinen riesen Schwanz kaum mit den Lippen umschließen, un d mußte sich echt bemühen, ihn im ihrem Fickmaul unterzubringen. Mike knetete inzwischen Katharinas geile Titten und zwirbelt Ihren Nippel, dass diese wie kleine Stäbe hervor standen. Sie begann bereits zu stöhnen und mir war klar, dass die beiden nun nichts mehr stoppen konnte. Mike zog seine Steifen aus Katharinas Mund und drückte Ihren Oberkörper nach hinten auf das Bett. Er knöpfte ihr den Rock auf ließ ihn nach unten gleiten und stellte erfreut fest, dass Sie kein Unterhöschen an hatte. Er begutachtete ihre geile ausrasierte Möse und kniete sich vor ihr hin. Mit langen Zungenschlägen begann Mike nun ihre feuchte Fotze zu lecken, und vergaß dabei auch Ihren Kitzler nicht, was für Katharina enorm wichtig war. Katharina stöhnte kaut auf und ihre Möse wurde dabei immer feuchter. Ihr Gesichtsausdruck verreit mir, dass sie nun endlich etwas Hartes zwischen ihren Beinen hätte. Auch Mike bemerkte diese, legte meine Frau rücklings aufs Bett uns spreitzte ihre Beine. Langsam drang er in ihre Fotze ein und mit jedem Stoß drang er tiefer in ihr Fickloch vor. Katharina begleitete jeden Stoß mit einem Stöhnen,  massierte sich geil ihre Titten und drückt bei jeden Stoß von Mike ihren Unterkörber entgegen, als bekäme Sie seine Schwanz nicht schon tief genug hinein gerammt. Ich sah an den ganzen Bewegungen Ihres Körpers und wie Sie Ihre Brüste massierte, dass meine Frau richtig Geil war. Nun war ich mutig genug, machte die Tür etwas weiter auf und schlüpfte in das Schlafzimmer um alles besser sehen zu können. Die beiden bemerkten es nicht und ich stellte mich rechts neben dem Schrank, von wo ich gut beobachten konnte und dabei Katharina und Mike aber nicht störte. Die beiden fickten wild weiter und Katharina war richtig geil bei der Sache. Nun zog Mike seinen dicken, langen Schwanz aus ihrer schleimigen Fotze und steht auf.

 ..:: Welt-der-Analdehnung.de ::..

Er hilft Katharina aufzustehen und dreht sie um, damit sie sich verkehrt vor ihm vor das Bett bücken konnte. Ihr geiler Arsch war ein verdammt scharfer Ausblick und Mike näherte sich mit seinem Lümmel langsam von hinten ihrer Lustgrotte. Aber Sie wollte es schneller und feuerte Mike an. Jetzt kannte auch Mike keine Zurückhaltung mehr und rammte Katharina seinen Schwanz in die triefende Möse. Katharina kommen laute quickende Stöhngeräusche über die Lippen und fast kann man ihre Worte, die sie zu Mike sagt, nicht verstehen: “Los Mike, greif mir an die Titten und massier meien Nippel, komm schon, besorg es mir ordentlich…”
Natürlich läßt sich das Mike nicht zweimal sagen, fasste sie von hinten an den Titten und begann sie nun echt ordentlich zu vögeln. Katharina stöhnte und schrie vor lauter Geileheit, dass man meinen mußte, die Nachbarn könnten alles hören.
Nach einiger Zeit zog er seinen Prügel aus Ihrer Fotze, bückte sich und leckte Ihr enges Poloch. Er spuckte danach auch auf die Rosette, verteilte mit seinen Fingern seinen Speichel und begann sie vorsichtig mit einem Finger in den Arsch zu vügeln.  Nachdem er ein wenig gedehnt hatte, fuhr er ihr mit seinen Fingern durch die Möse und verteilte auch ihren Mösensaft auf und in ihrem Arschloch.  Jetzt drückte ervorsichtig seinen großen Pimmel gegen die Öffnung und drang langsam in ihr enges geiles Arschloch ein.
“Aua, das tut doch weh”, sagte Katharina, aber Mike meinte: “Keine Angst, das wird gleich besser und vor allem auch extreme geil…”
Vorsichtig zog er seinen Schwanz noch einmal aus Ihren Po, spuckte nochmal auf Ihr Loch, benetzte seinen Schwanz mit Mösensaft und schob seinen Schanz wieder langsam in Katharinas Arsch.
“Na, Süße, geht das?”, fragte Mike ungeduldig.
“Ja, aber bitte nicht zu tief”, flüsterte Katharina geil.
Er gehorchte und steckt seinen Lümmel maximal ein Drittel in ihre enge Po Möse. Langsam begann er mit seinen Fickbewegungen, und anscheinend gefiel meiner Frau dieser Arschfick. Mike wurde mutiger und vögelte nun heftiger. Dabei drang er immer tiefer in ihr enges Poloch ein und fasste dabei wieder an ihre Titten. Ich konnte alles ganz genau sehen und mußte meinen Schwanz durch die Hose massieren. Katharina stöhnte und jammerte vor sich hin und wurde immer lauter und geiler, als Mike ihr von hinten den Kitzler zu massieren begann. Genau das brachte Katharina zum zittern und hatte kurz darauf einen enormen Orgasmus. Aber auch Mike war soweit, er zoge seinen Prügel aus ihrer engen Po Fotze, drehte Kataharina um und wichste vor ihrem Gesicht seinen Schwanz. Kurz darauf spritzte er seinen warmen Ficksaft mitten in Katharinas Gesicht und Mund. Sie schluckte brav seinen Saft und leckte sich danach über die Lippen.
“Du bist ein braves geiles Mädchen. das könnten wir heute nochmal wiederholen.”
“Mike, du hast mich echt super gefickt, aber ich werde mit Hans nach Hause gehen und es ihm besorgen, bevor er vor lauter Geilheit platzt…”

Author: Negruej

Share This Post On

8 Kommentare

  1. zum Aufwärmen nicht schlecht – so ein Geschenk würde ich mir auch mal wünschen.

  2. booo .wenn du wilst dan kan ich deine frau auch ficken und du kast mit machen. ich liebe so was . das ist cool . das ust geil.

  3. tolle Nummer – ähnlich lief es bei uns – meine Frau fickt mit meinem Freund und wie!
    Das macht mich richtig geil, wenn ich zuerst einen ” spitzen” Schrei höre, weiss ich jetzt ist
    er dran oder schon drin. Sie rammeln wie verrückt und ich kann es kaum erwarten bis
    er stöhnend in ihr kommt. Mit ihren weit geöffneten Beinen zieht sie ihn förmlich rein,
    damit kein Tropfen verloren geht. Sie und ich genießen das.

  4. Ich würde so gern mal eine fremde frau ficken, vorzugsweise ganz nackt, möglichstt im freien wenn es das Wetter zulässt, und würde sie so richtig verwöhnen nach allen Regeln der Kunst

  5. ich möchte erreichen das meine Frau Gefallen am SEX mit anderen findet

  6. Ich stelle fest, dass viel geschrieben und fantasiert wird! Aber was passiert live?
    Immer nur “Kopfkino”?

  7. ich suche einen schwarzen der meine frau fickt und ich schau zu dabei wo bekomme ich einen

  8. hi ich denke man muß nicht fantasieren hier warum nich reak erleben was doch auch schön geil ist und spannend dazu
    gruß peter

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>